Mit Zertifikat 19 Uhr «Film ab…» Gottes vergessene Kinder

Gottes vergessene Kinder (Foto: www.alamy.com)
Di. 18.01.2022, 19.00 bis 21.00 Uhr
Kirchgemeindehaus, Zentralstrasse 10, 8304 Wallisellen
Die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe (1986)
Dauer 119 Minuten

Der engagierte junge Lehrer James Leeds (William Hurt) tritt am Küstenstrich von Maine eine neue Stelle in einer Schule für gehörgeschädigte Jugendliche an.
Der Rektor macht ihm schnell klar, dass man an dieser Schule nicht sehr viel von modernen, unkonventionellen Methoden hält. Bei den Schülern ist er aber mit seinem Idealismus, viel Fantasie und Einfühlungsvermögen schnell beliebt und gewinnt ihr Vertrauen.
Als er der taubstummen Sarah begegnet, die eine ehemalige Schülerin dieser Schule ist und nun dort als Putzfrau arbeitet, verliebt er sich in sie. Die ebenso attraktive und selbstbewusste Frau ist allerdings sehr abweisend und verschlossen und will zunächst nichts von ihm wissen. Allmählich gewinnt er ihr Vertrauen und eine intensive Liebe entsteht.
Gemeinsam begeben sie sich auf einen Weg voller Herausforderungen, Frustrationen und Erkenntnissen, denn James hat zunächst eine andere Vorstellung von einer Beziehung als Sarah. Trotzdem gelingt es ihnen die Hindernisse zu überwinden und einen Weg zueinander zu finden.

Die damals 21-jährige Marlee Matlin wurde 1987 mit einem Oscar als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet und ist damit bis heute die jüngste Preisträgerin in dieser Kategorie und die erste gehörlose Schauspielerin, die einen Oscar erhielt.
Der Film war auch der Auftakt zu einer privaten Romanze zwischen den beiden Hauptdarstellern.

Es gelten die aktuellen Bestimmungen des BAG.
Der Eintritt ist frei, freiwilliger Unkostenbeitrag.

Herzliche Einladung
Ulrike von Allmen (ref. Kirchgemeinde), Lucia Reinecke (kath. Pfarrei St. Antonius) und das ökumenische Vorbereitungsteam
Kontakt: Ulrike von Allmen, Sozialdiakonin