Jahresthema 2020

Jahreslosung 2020_Andreas Felger —  Andreas Felger<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wallisellen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>11</div><div class='bid' style='display:none;'>431</div><div class='usr' style='display:none;'>21</div>

Der Vers der Jahreslosung 2020 begleitet uns in der Kirchgemeinde auch als Jahresthema.
Petrus, Jakobus und Johannes sind erfüllt von der Gotteserfahrung, die sie mit Jesus auf dem Berg gemacht haben. Am Fusse des Berges trifft sie das Elend des Lebens. Die anderen Jünger Jesu versagen bei der Heilung eines kranken Knaben, den sein Vater zu ihnen bringt. Jesus ist voll Ärger über den Unglauben der Anwesenden. Der Vater des Kindes bittet Jesus um Hilfe, wenn er kann. Jesus antwortet ihm: «Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.» Nach dem Ausruf «Ich glaube; hilf meinem Unglauben!», wendet sich die Geschichte.

Diese Erzählung mit in dem Jahreslosungsvers nimmt eine breite Palette von Glaubenserfahrungen auf. Die Frage des Glaubens wird in der Öffentlichkeit diskutiert. Obwohl es um eine höchstpersönliche Angelegenheit geht, ist der Glaube keine Privatsache, die die anderen gar nichts anginge. So möchten wir Sie alle während des Jahres immer wieder einladen, den Mut zu haben, bei verschiedenen Anlässen – Gottesdiensten oder Andachten, Buchlektüren oder Filmabenden, Ausflügen oder Kinderlager – miteinander über den Glauben ins Gespräch zu kommen.

Pfarrerin Hajnalka Ravasz
Bereitgestellt: 07.01.2020     Besuche: 33 Monat